AWO im Kreis Unna         📞 02307 / 91221-0

01.10.2018 | Der Himmel blau und die Sonne strahlte mit den Kindern der neuen Kita Spurensucher um die Wette: nach nur einem Jahr Bauzeit hatte die AWO am vergangenen Samstag zum großen Fest an der Lintgehrstraße eingeladen, um das neue Gebäude offiziell zu eröffnen und allen Interessierten vorzustellen.

Das 40 Jahre alte Gebäude der Kita Nistkasten wurde abgerissen und durch einen zweistöckigen pädagogisch modernen Neubau ersetzt. AWO Unterbezirksvorsitzender Wilfried Bartmann sprach in seiner Begrüßung vor allem Dank an alle Beteiligten aus. Dabei dankte er besonders dem Bauverein zu Lünen, der das Gebäude mit einer Investition von über 2 Millionen Euro errichtet hat und der Stadt Kamen, für die konstruktive Zusammenarbeit und Begleitung. Stolz zeigte sich Wilfried Bartmann auch über seine Kita-Mitarbeitenden, die den nicht ganz einfachen Bauprozess intensiv begleitet haben.

Die neue Kita bietet mit einer weiteren Gruppe auch mehr Kindern in Kamen einen Betreuungsplatz. 75 Kinder in den vier Gruppen – der Bärenhöhle, dem Wolfsrudel, dem Fuchsbau und die Kleinsten im Spatzennest – fühlen sich wohl und gehen seit Ende August mit viel Freude in die neue Kita.

Bürgermeisterin Elke Kappen lobte in ihrem Grußwort ebenfalls die reibungslose Zusammenarbeit und das neue Gebäude mit dem großen Außengelände. Sie verwies darauf, dass aufgrund der guten Kooperation zwischen AWO, Bauverein und Stadt, die AWO Kita Brausepulver in Kamen-Methler ebenfalls neu gebaut wird.

Im Anschluss stellten die Kita-Kinder den Bauprozess in einem witzigen Musical dar – angefangen vom Auszug aus der alten Kita, über die Zeit in den Modulen bis hin zum Einzug in das neue Gebäude.

Die zahlreichen Gäste haben anschließend das tolle Programm genossen. Ein Zauberer, die Pfadfinder mit Stockbrot, eine Hüpfburg, das Mitmachkonzert und vieles mehr, haben neben den Angeboten für das leibliche Wohl für Begeisterung bei den kleinen und großen Besuchern gesorgt. 

Am Ende konnte man Zufriedenheit und Erleichterung im Gesicht von Kita-Leiter Andreas Klaus sehen. Gemeinsam mit seinem Team hatte er wirklich ein schönes Eröffnungsfest mit viel positiver Resonanz organisiert.

 
 

Hinweis zu Cookies auf unserer Website
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen